E-Mail Spammern das leben schwer machen...
Startseite
E-Mail Spam
Parse_URL
HTML2Text
Dezimal zu HEX
Hash Generator
String Encode &
Decode
Passwortschutz
Domain-WhoIs
Domain Suche

Impressum
Datenschutz-
erklärung

Haftungs-
ausschluss

Kontakt

E-Mail
Fakeadressen
Quelltext
E-Mail als Grafik
mkmail.zip
Quelltext mkmail

Dialogstadt
MaPf·net
netbbs

Kfz-Pfeiffer

Spammern das leben schwer machen...

Wer kennt das nicht. Man öffnet sein Postfach und man hat wieder zig Werbe, Spam und Sex-Dailer Mails im Postfach. Es gibt spezielle Spider (Tools / Roboter) die das Netz ähnlich wie die Suchmaschinen nach E-Mail Adressen durchsuchen und speichern. Nun kann man sich zum einen schützen, indem man einfach seine E-Mail Adresse nirgends veröffentlicht. Man sollte es z.B. vermeiden in Gästebüchern mit E-Mail Adresse rein zu schreiben. Wer aber seine E-Mail Adresse dennoch auf seiner Homepage veröffentlichen will, sollte diese dann per HTML UniCode verschlüsseln. So ist es den meissten dieser Spider nicht möglich ihre E-Mail Adresse zu erkennen und zu speichern.

So wird zum Beispiel aus: <A HREF="mailto:bill_gates@microsoft.com">Bill</A>

Dann: <A HREF="&#109;&#97;&#105;&#108;&#116;&#111;&#58;&#98;&#105;&#108;
&#108;&#95;&#103;&#97;&#116;&#101;&#115;&#64;&#109;&#105;&#99;&#114;
&#111;&#115;&#111;&#102;&#116;&#46;&#99;&#111;&#109;">Bill</A>


Wichtig ist auch das "mailto:" mit umzuwandeln. Dies wird aber durch dieses Tool eh mit gemacht. Also einfach E-Mail Adresse unten eingeben und das Ergebnis auf die Webseite kopieren.

E-Mail Adresse:
E-Mail Titel:



Ein weiteres Programm zum verschlüßeln von E-Mail Adressen findet ihr auf den Seiten von LAB1 und es heisst HIDE-MY-ADDRESS.

Die beste Möglichkeit Spam zu vermeiden ist wohl erst gar keine E-Mail Adresse an zu geben, und sich E-Mails über seine Webseite nur über E-Mail Formulare schicken zu lassen.

Eine weitere möglichkeit Spammern das Leben schwer zu machen, wäre es eine Versteckte Datei auf dem Server ab zu legen, die gefälschte E-Mail Adressen generiert.
Das kann man z.B. so machen:
<!-- <A HREF="email.php">E-Mail</A> -->
Oder auch:
<DIV STYLE="visibility:hidden;">
    <A HREF="email.php">E-Mail</A>
</DIV>
So wie hier.
Tagtäglich durchforsten sogenannte Spam-Bots (genauso wie bei Suchmaschienen) das Internet auf der Suche nach E-Mail Adressen für ihre Spammail Verteiler. Mit wenn ein Spam-Bot auf die gefakte Liste mit E-Mail Adressen stößt, sammelt dieser also nur unbrauchbare Daten ein. Womit die Verteiler zig hundert E-Mails raus schicken womit sie rein gar nichts erreichen.
Hier könnt ihr euch das passende Scriptfile dazu anschauen. Und hier steht es euch zum Download bereit.

Gut schützen kann man sich auch, wenn man seine E-Mail Adresse als Grafik anzeigen lässt.



Auf dieser Seite findet ihr ein kleines PHP-Tool zum erzeugen dieser Adressen. Verlinkt einfach dieses PHP-Script auf eurer Seite und setzt eure E-Mail Adresse(n) ein.

<IMG SRC="mkmail.php" BORDER="0">

<IMG SRC="mkmail.php?addr=2" BORDER="0">

<IMG SRC="mkmail.php?addr=3" BORDER="0">

<IMG SRC="mkmail.php?pre=E-Mail:%20" BORDER="0">

<IMG SRC="mkmail.php?addr=2&pre=E-Mail:%20" BORDER="0">

<IMG SRC="mkmail.php?addr=3&pre=E-Mail:%20" BORDER="0">

usw.


2003-2008 Impressum
  Startseite   Dialogstadt



Superkalifragilistikexpialigetisch 0815